Vor der Behandlung:

 

Im Idealfall liegt eine Diagnose (Behandlungsplan) des Tierarztes vor
Rücksprachen mit dem Tierarzt sind im Einzelfall notwendig
Die Hundephysiotherapie ersetzt nicht die tierärztliche Diagnose und Behandlung!

 

Erstes Gespräch:


Telefonisch oder persönlich. Dabei entscheiden wir, ob Ihr Hund in der Praxis

oder bei Ihnen Zuhause behandelt wird.

 

 

Der erste Besuch:


Erhebung eines ausführlichen Anfangsbefundes mit vielen Fragen zu Ihrem Hund
Es folgt eine ausführliche orthopädische und ggf. neurologische Untersuchung
Besprechung der Therapieform, Behandlungsintervall u. Ziele, Hausaufgabenplan
Kurze „Behandlung“ zum kennen lernen
Dauer: ca. 60-90min.

 

 

Die Behandlung:


Die besprochenen Therapieformen kommen zum Einsatz
Vertrauen ist sehr wichtig. Ängstliche oder zurückhaltende Tiere brauchen mehr Zeit. 
Behandlungsdauer: ca.45 - 60 min. 
Je nach Krankheitsbild sind mehrere Behandlungen sinnvoll


Wichtig!!!


2 Std. vor der Behandlung den Hund bitte nicht füttern (Magendrehung)
Hund bitte lösen lassen (wer muss kann sich nicht entspannen)
Leckerli (Diät/Spezialfutter) mitbringen
Tierarztunterlagen/ Röntgenbilder mitbringen
Brustgeschirr falls vorhanden
Bitte außerhalb des Grundstückes Hund an der Leine führen
Hinterlassenschaften in der Nachbarschaft bitte entfernen
Termine nach telefonischer Vereinbarung